„…neulich in Klein Barringen, Neuharden“ Teil 4

„Mein Herr,…er ist nicht mehr, auch sein Weib und seine 4 Töchter…alle tot. Ich konnte entkommen…sie haben mich nicht entdeckt….ich kam vom Feld mit dem Winterweizen und ich sah schon den Rauch von fern. Ich rannte schneller, sah die Flammen, hörte die Frauen schreien…ich wollte helfen, doch dann sah ich sie,…es waren ein Dutzend, wenn nicht zwei…große, stark bewaffnete Männer,….sie hatten dem Herrn schon die Kehle durchgeschnitten und ihn an den Pferdepflock im Hof gebunden…5 Kerle trieben sein Weib und die Töchter auf den Heuboden…“ schluchzt Miro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.